Forum für Menschenrechte und Nachhaltigkeit

Liebe Besucher:innen,

 

wir freuen uns, dass Sie unserer Einladung aus Anlass des „Internationalen Tages der Menschenrechte“ am 10.12. gefolgt sind und heißen Sie in unserem neu gegründeten Forum herzlich willkommen.

Nutzen Sie unser DIGITALES PROGRAMMANGEBOT als Corona-bedingte Alternative zu den Kultur- und Informationsabenden der letzten 2 Jahre.

  • SEHEN SIE den eindrucksvollen DOKUMENTARFILM „1000 FRAUEN UND EIN TRAUM“!
  • GENIEßEN SIE das MUSIKVIDEO “DO IT NOW!“ des Chores und Musiktheaters Signale, das in Ermanglung von Präsensproben als digitales Pilotprojekt im CHOR-Lockdown entstanden ist.
  • BETRACHTEN SIE die VIDEOBOTSCHAFTEN einiger Partnerorganisationen im Bereich "VIDEO"
  • VERFOLGEN SIE bis zum Jahresende den „KALENDER DER MENSCHENPFLICHTEN“, der mit den Materialien des Kunstbuches „Mensch!“, Copyright: Detlef Kellermann erstellt wurde.

Wir wünschen Ihnen ein gesundes und glückliches  NEUES JAHR.

MACHEN SIE es mit uns zum JAHR DER MENSCHENRECHTE UND NACHHALTIGKEIT!

Margret Schepers, Uli Ahlke, Mechtild Tecklenborg, Herbert Speemanns, Reinhard Mau

Kontakt

1000 Frauen und ein Traum

Wir danken GABRIELE NEUHAUS und ANGELO SCUDELETTI von OFFROADREPRTS GmbH für die großzügige Überlassung der Aufführungslizenz bis zum Jahresende 2020 im Rahmen des „Forums für Menschenrechte und Nachhaltigkeit“ und empfehlen weitere interessante Dokumentarfilme der

Offroad Reports GmbH. unter www.offroadreports.ch .

Der Dokumentarfilm (55 Minuten) zeigt wie aus der Idee, 1000 Frauen für den Friedensnobelpreis zu nominieren, ein globales Projekt wurde und erzählt die bewegenden Geschichten von engagierten FriedensFrauen weltweit.

Die 1000 Frauen sind ein überzeugendes Plädoyer für die große Bedeutung von sozialem Engagement und gelebter Solidarität in unser Gesellschaft:

Menschenrechte und ein nachhaltiger Umgang mit der Natur sind nur zu haben, wenn sie von einer starken Zivilgesellschaft eingefordert werden!

News